Rufen Sie uns an: 040 / 6 75 00 60

Vorlesen
 
Vorlesen
 

Richtfest beim Bauprojekt in der Schmarjestraße

Da hängt er, der Richtkranz über dem Neubau des neuen Hauses in der Schmarjestraße, und im Hintergrund grüßen die Turmspitzen von St. Petri. Am 24. Mai war ein weiterer wichtiger Meilenstein in dem großen Bauprojekt erreicht, das die Stiftung Hamburger Lebenshilfeheime und die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Petri in Hamburg-Altona gemeinsam betreiben.

Im Erdgeschoss des Neubaus entstehen ein Gemeindesaal und weitere Räume für die Kirchengemeinde. In die Obergeschosse werden die Menschen einziehen, die bisher im Wohnhaus Elbchaussee des Hamburger Lebenshilfe-Werks leben. Denn das alte, villenartige Doppelhaus an der Elbchaussee 20/22 ist zwar von außen ein schmuckes Gebäude, von innen aber leider alles andere als barrierefrei.

Pastor Jan Steffens und Stiftungsvorsitzender Bernd Schwarzlmüller begrüßten eine vergnügte Gästeschar und dankten den Männern und Frauen vom Bau, den Firmenvertretern, ArchitektInnen und allen anderen Beteiligten des Projektes.

Eine weitere Hauptrolle kam den künftigen Bewohnerinnen und Bewohnern zu, die das Bauvorhaben mit regelmäßigen Besuchen begleiten, und die an ihrer Vorfreude auf die großzügigen Zimmer und auf den komfortablen Aufzug im neuen Haus keinen Zweifel ließen.