Rufen Sie uns an: 040 / 6 75 00 60

Vorlesen
 
Vorlesen
 

Wahlen sind wichtig – vom Bewohnerbeirat bis zum Bundestag

Rainer Schütz ist in Hamburg geboren und lebt seit vielen Jahren im Karl-Schütze-Heim in Merkendorf. Er interessiert sich für Wahlen – auf allen Ebenen. Im Mai 2017 gab es gleich zwei wichtige Wahlen. Am 7. Mai wurde der Schleswig-Holsteinische Landtag neu gewählt. Rainer Schütz weiß genau Bescheid, welche Parteien zur Wahl standen, und selbstverständlich hat er bei dieser Wahl seine Stimme abgegeben. Am 8. Mai fand dann im Karl-Schütze-Heim die Neuwahl des Bewohnerbeirats statt. Das Heim hat seit langem einen sehr aktiven Bewohnerbeirat. Unter den vielen Menschen, die sich als Kandidaten gemeldet hatten, war auch Rainer Schütz. Das Wahllokal war in der Halle, und dort war einiges los. Der Wahlausschuss hatte alles vorbereitet. Es gab Stimmzettel, auf denen die Kandidatinnen und Kandidaten mit Foto zu sehen waren. Außerdem gab es Wahlkabinen, damit jeder geheim abstimmen konnte. 64 Bewohnerinnen haben abgestimmt. Danach hat der Wahlaus-schuss die Stimmen ausgezählt.

Das Foto zeigt einige Mitglieder des neu gewählten Bewohnerbeirats (von links nach rechts): Cesare Tenca (Ersatzmitglied), Jutta Seehase, Kai-Uwe Paulsen, Ines Kwaschnowitz (Vorsitzende), Fred Diener. Nicht im Bild ist Christiane Knothe (Ersatzmitglied).

Für Rainer Schütz hat es nicht ganz gereicht. Er bedauert das, aber er freut sich schon auf die nächste Wahl, die große Bundestagswahl im Herbst. Dann ist er – diesmal nicht als Kandidat, aber als Wähler – wieder mit dabei.