Rufen Sie uns an: 040 / 6 75 00 60

Vorlesen
 
 

Unterstützung im eigenen Wohnraum

Vorlesen

Viele Menschen mit Behinderung können gut in einer eigenen Wohnung leben.
Sie können vieles selber machen. Aber oft brauchen Sie Unterstützung.

Das Lebenshilfe-Werk bietet Unterstützung an.
Dann kommt jemand in die Wohnung und gibt Rat und Hilfe, wo es nötig ist.
Das nennt man: Ambulanter Dienst.

Dafür gibt es Unterstützung:
Zum Einrichten und Pflegen der Wohnung.
Zum Einkaufen und Kochen.
Bei Geld- und Behördensachen.

Es wird genau besprochen:
Wie oft soll der Unterstützer oder die Unterstützerin kommen?
Was soll er oder sie genau tun?

Für die Unterstützung braucht man eine Bewilligung vom Amt.
Damit das Amt die Kosten bezahlt.

Haben Sie schon eine eigene Wohnung?

Dann kann das Lebenshilfe-Werk Sie dort unterstützen.

Haben Sie noch keine eigene Wohnung?

Das Lebenshilfe-Werk hat selbst Wohnungen.
Die Wohnungen werden an Menschen mit Behinderung vermietet.

Die meisten Wohnungen vom Lebenshilfe-Werk sind in Hamburg-Jenfeld.
Es sind Wohnungen für eine Person oder für zwei Personen.
Wir haben auch Appartements in Hamburg-Borgfelde, beim Berliner Tor.

Meistens ist keine Wohnung frei.
Wir können Ihren Namen aber auf die Warte-Liste schreiben.
Wir rufen Sie an, wenn eine Wohnung frei wird.

Ansprechpartner

Herr Bernhard Schmidt ist der Leiter vom Ambulanten Dienst in Hamburg-Jenfeld

Sie können ihn gerne anrufen:
Telefon 040 – 675 006 - 16

E-Mail
bernhard.schmidt[at]hamburger-lebenshilfe-werk[dot]de

Adresse:
Hamburger Lebenshilfe-Werk
Ambulanter Dienst Jenfeld/Rahlstedt/Tonndorf
Schweriner Straße 8
22143 Hamburg

Ansprechpartnerin

Frau Sandra Baumgarte ist zuständig für ambulante Unterstützung in Hamburg-Borgfelde und Hamburg-Rothenburgsort.

Sie können Sie gerne anrufen:
Telefon 040 – 78 71 03

E-Mail
ae[at]hamburger-lebenshilfe-werk[dot]de